Wozu die neuen Panzer wirklich taugen

28. September 2010

Strategy Page, eine amerikanische Internet-Plattform, die militärische Aktionen weltweit beobachtet und bewertet, hat sich zu dem jüngsten Waffendeal Kambodschas geäußert. Der BTR 60 ist ein Schützenpanzer mit acht Mann Besatzung und wurde bis zu den 70er Jahren produziert. Entwickelt wurde er wie der T-55 in den 50er Jahren und bis in die 80er Jahre hergestellt; der Kampfpanzer war eine Weiterentwicklung des legendären T-34 – die Hauptwaffe, mit der die Rote Armee die Deutsche Wehrmacht besiegte. Die Experten der Strategy Page geben an, dass beide Typen nicht gut gegen gängige Panzerabwehrwaffen geschützt seien, wohl aber gegen Granatensplitter und Beschuss mit Maschinengewehr. Während der T-55 und der BTR-60 auch aufgrund unterlegener Bewaffnung den von der thailändischen Armee benutzten, aus den USA importierten Panzern der Baureihen M48 und M60 deutlich unterlegen seien, hätten sie sich allerdings im Einsatz gegen Zivilisten bewährt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s