Erstmals chinesischer Sprachtest in Kambodscha

6. September 2010 | Von Alfred Wilhelm Meier

Für mehr als 80 kambodschanische Studenten fand am Sonntag erstmals in Kambodscha der Chinese Proficiency Test bekannt als HSK, statt.

Der Test wurde an zwei Prüfungsorten abgehalten, einer war das Konfuzius-Institut in der Royal Academy of Cambodia in Hauptstadt Phnom Penh, der andere eine Universität in Banteay Meanchey, etwa 360 km nordwestlich von der Hauptstadt Phnom Penh. Unter den Prüflingen waren Regierungsvertreter, Studenten sowie Privatpersonen.

Die wachsende Zahl von Lernenden der chinesischen Sprache in den vergangenen Jahren in Kambodscha ist vor allem auf die Entwicklung der Beziehungen zwischen China und Kambodscha zurückzuführen, insbesondere auf die vermehrte Stärkung der wirtschaftlichen und handelspolitischen Beziehungen in den letzten Jahren.

Das Konfuzius-Institut
in Kambodscha wurde am 22. Dezember 2009 gegründet und wird gemeinsam von der Royal Academy of Kambodscha und China’s Jiujiang University in der Provinz Jiangxi betrieben.

HSK (Hanyu Shuiping Kaoshi) ist ein standardisierter Test der chinesischen Sprachkenntnisse für Fremdsprachler. HSK wird von vielen als gleichwertig mit dem englischsprachigen TOEFL-Test betrachtet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s