Hun Sen will bis 2028 Premierminister bleiben

20. Juli 2010

Nach überstandener Schweinegrippeninfektion und einer angeblichen Augenuntersuchung in Singapur hat sich Hun Sen in der Öffentlichkeit gewohnt angriffslustig zurückgemeldet. Wie der Blog von KI-Media Radio France International vom 19. Juli 2010 zitiert, waren vor allem Spitzenpolitiker der Opposition Ziel seiner Kritik. Hun Sen kündigte an, bis 2028 an der Macht bleiben zu wollen – der Rücktritt käme dann zur achten Legislaturperiode der Nationalversammlung. Wer ihn illegal stürzen wolle, erwarte eine bewaffnete Auseinandersetzung. Und überhaupt: Niemand traue sich, Hun Sen zu verhaften; nur er selbst sei in der Lage, andere zu inhaftieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s