Hun Sen wirbt in Singapur um Investitionen in seiner Heimat

27. Juli 2010

Premierminister Hun Sen ist mit einer hochrangigen Wirtschaftsdelegation nach Singapur gereist und hat dort für Investitionen in Kambodscha geworben. Der Regierungschef versicherte zahlreichen hochrangigen Unternehmern des Stadtstaates, sich persönlich für günstige Geschäftsbedingungen in seinem Heimatland zu engagieren, wie die Business Times am 27. Juli berichtet. Die Wirtschaftsbeziehungen beider Länder waren erst im Mai 2010 in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt, als die britisch-amerikanische Nichtregierungsorganisation Global Witness Kambodschas Sandexport nach Singapur in einem Aufsehen erregenden Bericht als illegal kritisierte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s