Kampf gegen Umweltzerstörungen kommt nicht in Fahrt

3. August 2010

Landwirtschaftsminister Chan Sarun hat öffentlich angeprangert, bei der Bekämpfung von Umweltzerstörung, insbesondere illegale Abholzung von Tropenwäldern, keine Unterstützung von den kambodschanischen Gerichten zu erhalten. Dort seien aufgrund mangelnder Kooperationswilligkeit 70 Prozent der Anklagen noch nicht zur Verhandlung gekommen, wird der Minister am 3. August von der Phnom Penh Post zitiert. Damit fällt ein tiefer Schatten auf das von Hun Sen im April dieses Jahres eingeläuteten Vorgehens gegen illegale Praktiken in Fischerei, Land- und Forstwirtschaft. 2007 waren der Premierminister, Familienmitglierder und enge Vertraute von der Organisation Global Witness in einer beispiellosen Publikation angeschuldigt worden, direkt oder indirekt in die illegale Rodung tropischer Regenwälder involviert zu sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umwelt und Natur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s