Verkehrspolizei beschlagnahmt massenweise Motorräder

3. August 2010

Phnom Penhs Verkehrpolizei hat wieder damit begonnen, Mopeds und Motorräder zu beschlagnahmen, die ohne Rückspiegel ausgestattet sind oder deren Fahrer keinen Helm tragen. Wie die Phnom Penh Post berichtet, seien in der Hauptstadt zahlreiche Kontrollpunkte errichtet worden, an denen es massenweise zu Konfiszierungen gekommen sei. Die Besitzer bekämen ihr Kraftrad zurück, sobald sie ausstehende Geldbußen (offiziell 4000 respektive 3000 Riel Verwarnungsstrafen) entrichtet hätten, so ein Polizeisprecher. Ob sich das Straßenbild durch diese Maßnahmen ändern wird, darf bezweifelt werden: Zum einen fehlt es an einer gesetzlichen Grundlage für Beschlagnahmungen, zum anderen ist auch der erzieherische Wert fraglich, wenn die Verkehrteilnehmer darin wieder einmal nur eine illegale Methode zur Geldbeschaffung der als notorisch korrupt geltenden Polizisten erkennen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s