Kambodscha kommt thailändischer Bitte nach

29. Oktober 2010

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat laut der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua Thailand und Kambodscha von Hanoi aus aufgerufen, ihren Grenzkonflikt friedlich beizulegen. Insbesondere rief die beiden Regierungschefs Abhisit Vejjajiva und Hun Sen auf, einen friedlichen Dialog zu führen. Währenddessen berichtet die malaysische Nachrichtenagentur Bernama, Kambodschas Premierminister habe Thailands Bitte entsprochen, eine Untersuchung einzuleiten, ob sich Führer der oppositionellen Rothemden derzeit in Kambodscha aufhielten. Gegen sie lägen in ihrem Heimatland Haftbefehle wegen Terrorismus vor. Die Einigung ist offensichtlich das Ergebnis eines Gesprächs der beiden Regierungschefs im Rahmen des ASEAN-Gipfels in der vietnamesischen Hauptstadt, der am Donnerstagabend begann. In den letzten Wochen hatten Offiziere thailändischer Sicherheitskräfte behauptet, Unterstützer des ehemaligen thailändischen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra wären in Kambodscha militärisch trainiert worden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s