Kambodschas behinderte Kinder stehen im Mittelpunkt des kommenden Dreikönigssingens

17. September 2010

Rund 500.000 Sternsinger werden Anfang Januar wieder durch Deutschlands Straßen laufen, die Segensbitte C+M+B („Christus segne dieses Haus“) erteilen und Geld für einen guten Zweck sammeln – 2010 kamen dabei für 2400 Projekte in 110 Ländern immerhin mehr als 40 Millionen Euro zusammen. Unter dem Motto „Kinder zeigen Stärke“ steht die kommende Aktion ganz im Zeichen von Kindern mit Behinderung. Als Beispielland wurde Kambodscha gewählt, wo zahlreiche Kinder aufgrund von Mangelernährung, Landminen und Blindgängern mit Behinderungen leben müssen. Dabei erwartet die Sternsinger auch ein intensives Rahmenprogramm: Beispielsweise plant das Bistum Limburg  am 20. November einen Sternsingertag in Frankfurt am Main mit einem Programm über die kambodschanische Kultur. Dabei werden den Kindern landestypische Musik und Tanz präsentiert und eine kurze Einführung in die komplexen Regeln angemessener Begrüßungsformen geboten. Die Kölnische Rundschau berichtet außerdem, dass der vielfach ausgezeichnete TV-Autor und Produzent Armin Maiwald („Die Sendung mit der Maus“) das Dreikönigssingen 2011 mit einem Film über die Förderung von behinderten Kindern in sozialen Einrichtungen in Kambodscha unterstützt. Die Sternsinger würden sich den Film in ihren Gemeinden anschauen. Nicht nur, um sich mit den Lebensumständen dieser Kinder auseinander zu setzen, sondern auch um zu sehen, was mit den Spenden passiert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Entwicklungszusammenarbeit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s