Kambodscha und Vietnam im sino-amerikanischen Wettstreit um Südostasien

1. November 2010

Von Markus Karbaum

Der Besuch von US-Außenministerin Hillary Clinton in Südostasien spiegelt immer deutlicher den Machtkampf zwischen der Volksrepublik China und den Vereinigten Staaten von Amerika in der ganzen Region wider. Während ihrer Zwischenstation in Phnom Penh drängte Clinton Kambodscha in Gesprächen und öffentlichen Äußerungen dazu, sich nicht von einem einzigen Land abhängig zu machen und anstatt dessen überregionale Partnerschaften zu pflegen. Clintons Besuch folgt dem von US-Präsident Barack Obama ausgerufenen Ziel, den amerikanischen Führungsanspruch in Südostasien zu behaupten und einen Gegenpol zu Chinas steigendem Gewicht zu bilden.

Den ganzen Artikel lesen »

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s