Nach Artilleriegefecht offenbar je ein Todesopfer auf beiden Seiten

4. Februar 2011

Mehrere Stunden nach dem Feuergefecht zwischen thailändischen und kambodschanischen Truppen um den Ort Phu Makuea in der Nähe des Tempels Preah Vihear liefern verschiedene Berichte einen ersten Lageüberblick. Laut AFP wurden ein kambodschanischer Soldat und ein thailändischer Zivilist getötet, darüber hinaus gab es noch ein knappes Dutzend verletzte insgesamt. Bei dem Scharmützel soll es sich hauptsächlich um einen gegenseitigen Beschuss mit Artilleriegranaten über eine Dauer von drei Stunden gehandelt haben. Auf kambodschanisches Gebiet sollen dabei rund einhundert Granaten vom Kaliber 105mm abgefeuert worden sein.

Was das Feuergefecht auslöste, ist bisher unklar – beiden Seiten betonen, nicht als erste geschossen zu haben. Thailändische Granaten sollen allerdings über 20 Kilometer tief in kambodschanisches Territorium geschossen worden sein, während auf der anderen Seite das thailändische Dorf Pumi Saroen stark getroffen wurde. Dort sollen insgesamt zehn Häuser zerstört worden sein.

Thailändische Militärs führten das Scharmützel laut dpa auf ein „Missverständnis“ zurück; man wolle nun wieder verhandeln und alles weitere friedlich klären. Das dürfte nicht zuletzt an den vier thailändischen „Kriegsgefangene“ liegen, die sich seit heute in den Händen kambodschanischer Truppen befinden.

Kambodscha will hingegen am Samstag eine formale Beschwerde im UN-Sicherheitsrat gegen „Thailands Invasion“ einreichen. Vielleicht lässt sich dieser Konflikt tatsächlich nur mit internationaler Vermittlung lösen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s