Waffenruhe folgt auf zweites Gefecht

5. Februar 2011

Um 6.15 Uhr Ortszeit (0.15 Uhr MEZ) ist es zu einem neuerlichen Feuergefecht zwischen thailändischen und kambodschanischen Soldaten gekommen, welches allerdings bereits nach 25 Minuten beendet war. Mittlerweile haben die Drei-Sterne-Generäle Thawatchai Samutsakorn und Chea Mon in einem Restaurant in einem Grenzstützpunkt im Kreis Anlong Veng eine Waffenruhe vereinbart. Wie die Bangkok Post berichtet, dürften beide Seiten demnach keine weiteren Truppen an der Grenze stationieren; außerdem sollten die kommandierenden Offiziere die Führung ihrer Soldaten verbessern, um weitere Zusammenstöße zu vermeiden.

Unterdessen gibt es nach wie vor keine gesicherten Aussagen zur Anzahl der Todesopfer. Auf kambodschanischer Seite sollen ein Soldat und ein Tourist ums Leben gekommen sein, auf der anderen Seite gestern ein Dorfbewohner und heute ein Soldat. Die kambodschanische Regierung spricht laut dpa hingegen von 13 toten thailändischen Soldaten. Außerdem soll auch der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende hinduistische Tempel Preah Vihear – der Fixpunkt der gesamten Auseinandersetzung – etwas Schaden genommen haben. Bisher sind allerdings lediglich Photos von den Schäden aus der thailändischen Provinz Sisaket an die Öffentlichkeit geraten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s