Schwerer Verkehrsunfall fordert mindestens 19 Menschenleben

4. März 2011

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf dem Highway 4 rund 17 Kilometer vor Sihanoukville sind am Freitag mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, war gegen 13.20 Uhr Ortszeit ein aus Takeo kommender Van mit einem nach Phnom Penh fahrenden Lastkraftwagen kollidiert. Unter den Opfern, zehn Männer und neun Frauen, sollen sich keine Ausländer befunden haben. Die beiden Fahrzeugführer sollen sofort tot gewesen sein. Der Van, aus dem auch acht Verletzte geborgen wurden, wurde bei dem Unfall komplett zerstört.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Umfallhergang bereits aufgenommen. Beide Fahrzeuge fuhren offensichtlich mit hoher Geschwindigkeit, und wie in Kambodscha üblich dürfte der Van, der sich mehrfach überschlagen hat, sicherlich völlig überfüllt gewesen sein. Nur die allerwenigsten Autos verfügen über Airbags, eine Anschnallpflicht gibt es nicht. Kambodschanische Fahrer überholen auf der Strecke zwischen Phnom Penh und Sihanoukville oft auch an unübersichtlichen Stellen, und es mag schon etwas überraschen, das solche Unfälle nicht häufiger geschehen.

Wie in Kambodscha üblich, scheuen sich die Medien auch dieses Mal nicht davor, aus unserer (deutschen) Sicht pietätlose Bilder der Opfer zu veröffentlichen. Daher sollten Sie diesem Link nur folgen, wenn Ihnen drastische Darstellungen nichts ausmachen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s