Zwei Kambodschanerinnen in Thailand getötet

4. Oktober 2010

Zwei Kambodschanerinnen, eine 59-jährige und ihre 15 Jahre alte Tochter, sind in der letzten Woche in Thailand von zwei Soldaten erschossen worden. Wie DAP-News berichtet, hätten sie in einer Gruppe von 20 Personen mit einem Pick-up-Truck die Grenze überschritten, um im Nachbarland Arbeit zu suchen. Rund zehn Kilometer hinter dem Übergang wollten thailändische Soldaten den Wagen offensichtlich stoppen; nachdem der Fahrer daraufhin noch beschleunigte, hätten sie das Feuer eröffnet. Neben den zweiten Toten flüchteten sechs Kambodschaner zu Fuß zurück in ihre Heimat, zwei weitere wurden von den Soldaten festgenommen, während die anderen entkamen und wohl weiterhin Thailand unterwegs sind.

Aufgrund der grassierenden Armut unter der ländlichen Bevölkerung suchen viele Kambodschaner Arbeit in Thailand, wo man – so eine festgenommene Kambodschanerin vor einigen – sogar im Gefängnis besser leben könne als in Kambodscha in Freiheit. Doch die Grenzübertritte sind illegal, und Thailands Sicherheitskräfte gehen mit immer härteren Methoden gegen ihre armen Nachbarn vor. Allein in den letzten zwei Jahren sind in Thailand mehr als 30 kambodschanische Arbeiter und Holzfäller von bewaffneten Sicherheitskräften getötet worden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zwei Kambodschanerinnen in Thailand getötet

  1. Pingback: Kambodschanischer Holzfäller von thailändischen Soldaten erschossen | Kambodscha-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s